News

12. Oktober. 2016

Erfolg beginnt im Kopf

Dieses Mal klappt’s … Kennt ihr diese Momente, an denen ihr euch ganz ganz fest vornehmt, endlich gesund zu essen, und das durchgehend? Oder endlich Sport zu treiben und zwar regelmässig? Dann seid ihr nicht alleine. Nach einem stressigen Arbeitstag oder während der Prüfungszeit will man ja auch noch ein wenig Freizeit mit Freunden und Familie geniessen können. Irgendwie scheint nicht alles machbar zu sein. Es geht, sag ich euch, denn Erfolg beginnt im Kopf.

„zuerst denken wir, dann reden wir, dann werden wir“ — Tanja Frieden

Unser Team besucht immer wieder Workshops und Weiterbildungen zu Themen wie Sport, Erfolg, Food etc. Diese Themen haben zwei wesentliche Punkte gemeinsam – nämlich Energie und Disziplin. Ich nahm mal an einem Workshop von Tanja Frieden teil, die heute, nach ihrer Snowboardkarriere, Mental-Coach ist. Tanja sagt immer „zuerst denken wir, dann reden wir, dann werden wir“. Das heisst, dass Mentaltraining nichts anderes ist als „geistiges Training“ . Damit ist es für jeden von uns geeignet , der fit bleiben und seine Leistung steigern möchte. Alle Bewegungen starten in unserem Kopf, werden verarbeitet, so dass wir dann darüber sprechen. Wenn wir darüber sprechen und uns was vornehmen und planen, dann beginnen wir zu „werden“. Wir realiseren das, was wir uns zu Beginn in unserem Kopf vorgenommen haben.

„Wenn alles gegen dich zu laufen scheint, erinnere dich daran, dass das Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm.“ — Henry Ford

Habt ihr euch auch schon mal gefragt, was erfolgreiche Menschen anders machen? Sind sie talentierter? Hatten sie einfach Glück? Wir könnten immer so weiter machen und Gründe dafür finden, warum andere erfoglreicher sind. Der wichtigste Unterschied ist aber, dass erfolgreichere Menschen sich nicht die Frage stellen, ob etwas machbar ist oder nicht. Sie versuchen es einfach, auch wenn sie wissen, dass sie scheitern können.

Wenn schon, denn schon

Manchmal müssen wir unsere inneren Blockaden lösen, und das, was wir angefangen haben, zu Ende bringen. Unsere mentale Fitness ist eine starke Basis, auf der wir aufbauen können. Schritt für Schritt.Wenn wir mental nämlich nicht fit sind, dann fehlt uns die Energie. Energie, um morgens aufzustehen, um konzentriert zu arbeiten und Sport zu treiben. Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand von uns plant, durchs Leben zu gehen und nicht fit zu sein.

Das mit der Energie ist so eine Sache. Man denkt, man verliert sie ständig. Stimmt nicht, denn Energie verliert man nicht. Energie wird nur umgewandelt und verlagert, aber sie ist immer bei uns. Diese brauchen wir um zu leben, um unseren Körper zu beschleunigen oder ihn entgegen einer Kraft zu bewegen – und Essen, ist nichts anderes als Energie. Bei massgekochtem Essen ist das nichts anderes, als dass die richtige Energie am richtigen Ort im Körper platziert wird.

Eigentlich wissen wir das doch alle, und haben es auch schon überall immer wieder gelesen. Aber, trotzdem sind wir nicht konsequent, was unsere Ernährung anbelangt. Weil uns schlichtweg die Zeit dafür fehlt. Auch weil uns in manchen Dingen das nötige Wissen fehlt, und so erreichen wir das, was wir uns vorgenommen haben, nicht. Oder nicht so, wie wir uns das vorstellen.

Was nicht ist, kann ja noch werden

Dann kommt doch der Gedanke auf, weshalb es so einen Lieferdienst noch nicht gibt, der mir genau das Essen bringt, das mein Körper braucht. Ihr seid auf der richtigen Spur. Es gibt nämlich jetzt so etwas und zwar uns. Das Team von massgekocht.

Wo treibt sich meine Motivation herum?

Manchmal ist es aber auch so, dass die Energie vorhanden, aber die Motivation irgendwo im Urlaub ist. Daher ist es wichtig, ganz klein anzufangen, und sich auf ein Ziel zu konzentrieren, das begeistert. Denn wenn du den Fokus verlierst und zu viele Sachen auf einmal willst, dann überspringst du Schritte – wie die meisten Menschen. So wirst du höchstwahrscheinlich scheitern, auch wenn du dich noch so fest bemühst.

Also, begeistere dich für etwas, bereite dich darauf vor und werde dir bewusst, was alles dazu gehört. Sprich darüber und pack es an und erreiche dein Ziel, ganz nach dem Grundsatz: Zuerst denken, dann reden, dann werden.

Cheers,
Arbela