Das richtige Mindset als Grundlage für Alles

Ohne das richtige Mindset brauchst du gar nicht erst anfangen.

verfasst von Arbela Statovci | veröffentlicht am 14.05.2018

Ohne das richtige Mindset brauchst du gar nicht erst anfangen. Es klingt wie eines dieser Modewörter, mit denen die schlauen Business-Leute um sich werfen, um cool und professionell zu klingen. Aber eigentlich geht es beim Thema Mindset ganz einfach nur um deine Einstellung!

Egal was du machst, egal in welchem Bereich du tätig bist, ohne das richtig Mindset wirst du früher oder später aufgeben und sagen: «Das geht sowieso nicht, das kriege ich nicht hin».

Was du letztendlich in deinem Leben machst, bleibt dir selbst überlassen, weil jeder seines Glückes Schmied ist. Frage dich nicht in 10 Jahren: warum habe ich damals nicht meinen Arsch bewegt.

Ich habe mir schon früh darüber Gedanken gemacht. Ich wusste, dass niemand für mein Leben, meine Berufswahl und meine Hobbys die Verantwortung tragen wird. Alles was ich tue und lasse wird Konsequenzen haben – positive oder negative. Ich kann niemanden in die Zange nehmen, wenn es um mein Leben geht. Das wäre zu einfach.

Lange wusste ich nicht, was ich aus meinem Leben machen möchte. Was ich allerdings wusste ist, dass ich in irgendeiner Art und Weise selbstständig sein will. Als ich meine Ausbildung zur Dentalassistentin absolvierte, entschied ich mich für eine gymnasiale Matura. Denn ich wusste, dass sich so Türen für mich öffnen, auch wenn ich gerade nicht weiss, was ich will.

Als die Ausbildung zu Ende war, dachte ich, ja, ich werde Zahnärztin. Das ist ein super Job, kann ich auch Teilzeit machen, denn ich will ja mal eine Familie etc. Falsch. Ich habe mir nicht überlegt, ob ich mich wirklich mit diesem Beruf für den Rest meines Lebens anfreunden kann. Es erschien einfach so praktisch. Was ich brauchte war eine Pause von allem. Vom Lernen, vom Überlegen. Also verreiste ich für 8 Monate nach Australien.

Dort buchte ich einen intensiven Sprachkurs ohne Prüfungen, denn die hatte ich hier zu genüge. Mein Mindset war aber auch damals schon so gepolt, dass ich alles, was ich mach, richtig mache. So engagierte ich mich in diesem Kurs dermassen, dass ich von anderen Dozenten gesehen und unverhofft in einen Univorbereitungskurs in Business Communications promotet wurde. Warum eigentlich nicht. Let’s find out. Dieser Moment war lebensverändernd, denn als ich in die Schweiz zurückkam, meldetet ich mich von der Uni ab und fand das ähnlichste Studium an der HWZ in Zürich. Dort fand ich auch Ramona, und dort entstand die Idee zu massgekocht. Heute bin ich selbstständig, wie ich es mir mit 17 schon gewünscht hatte.

So spielt das Leben. Ist erst mal das richtige Mindset gesetzt, ist man offen für verschiedene Richtungen im Leben, bleibt man flexibel und open-minded, dann richtet sich das Leben nach plötzlich nach den eigenen Bedürfnissen. Glaubt mir. Ihr werdet überrascht sein, was alles möglich ist, wenn ihr es nur zulässt.

Ganz anders als die Meisten, frage ich mich nicht: „warum soll ich etwas machen?“. Mein Motto ist eher: „Warum eigentlich nicht“. Warum soll ich etwas nicht ausprobieren, daraus lernen? Nike hat mich ein bisschen inspiert mit ihrem Slogan „Just do it!!“ Punkt.

Cheers,

Bela